Kontakt
Praxis Dr. Jens Lottbrein M.Sc.
Praxis

Krone, Brücke, Prothese

Krone, Brücke, Prothese

Hier geben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Arten von Zahnersatz:

Größere kariöse Defekte sollten mittels Einlagefüllungen, so genannter Inlays, versorgt werden. Hierbei unterscheidet man Edelmetallinlays und zahnfarbene Keramikinlays. Der besondere Vorteil dieser Versorgungsart ist die extrem gute Langzeitstabilität und bei keramischen Inlays deren unübertroffenen ästhetischen Ergebnisse.

Inlays

Sie werden im Dentallabor hergestellt und funktionsdiagnostisch und farblich auf Ihre individuelle Zahnsituation angepasst.

Mit einer besonderen Klebetechnik wird das gefertigte Keramikinlay in Ihren Zahn eingefügt, um es passgenau zu befestigen.

Onlays

Mit Onlays lässt sich die äußerliche Optik Ihrer natürlichen Zähne, das heißt die Höcker und die Vertiefung in der Mitte, gut nachempfinden.

Ist einer Ihrer Zähne beispielsweise stark an einer Karies erkrankt, ist oft eine Krone ratsam. Vollkeramische Kronen können in Form und Farbe Ihren natürlichen Zähnen angepasst werden.

Dr. Lottbrein M.Sc. achtet selbstverständlich auch hierbei auf das harmonische Zusammenspiel von Funktion und Ästhetik: Ihre Krone soll Ihnen nicht nur zu einem guten Biss verhelfen, sondern sich optisch ansprechend in Ihre Zahnreihen einfügen, sodass Sie sich rundum wohlfühlen und entspannt lächeln können.

Muss nur ein Teil Ihrer Zahnkrone, beispielsweise ein Stück des Zahnschmelzes und dem darunter liegenden Dentin, behandelt werden, sind zahnfarbene Teilkronen eine gute Möglichkeit, um Ihren guten Biss wiederherzustellen.

So lässt sich ein großer Teil der gesunden Zahnsubstanz erhalten, da häufig

  • ... lediglich die von einer Karies befallene Stelle entfernt oder
  • ... das durch einen Zahnunfall abgebrochene Stück für die Teilkrone vorbereitet werden muss.

Anschließend wird mittels eines speziellen Klebers die zahnfarbene Teilkrone eingefügt, damit sie fest an die natürliche Zahnsubstanz anhaftet.

Eine Brücke ist eine gute Lösung, wenn ein Zahn oder mehrere Zähne fehlen.

Im Vorfeld der Behandlung wird überprüft, ob

  • ... Ihr Kieferknochen,
  • ... Ihr Zahnhalteapparat,
  • ... Ihr Zahnfleisch gesund sind,
  • ... und ob die benachbarten Zähne die Brücke tragen können.

Anschließend werden Sie beraten, welches Material für Ihre Brücke geeignet ist.

Vorteil Vollkeramik gegenüber Metall: Eine Brücke aus keramischen Werkstoffen bietet eine ästhetische Versorgung ohne dünne, unter Umständen sichtbare Metallränder am Zahnfleischrand.

Nachdem die entsprechende Brücke von unserem hauseigenen Dentallabor angefertigt wurde, fügen wir sie bei Ihnen ein.

Eine Alternative zur Brücke ist implantatgetragener Zahnersatz. Dr. Lottbrein ist als Master of Science in Oral Implantology speziell weiterqualifiziert und berät Sie gerne. Vereinbaren Sie einfach einen Termin.

Je nach Ihrer persönlichen Situation wird mit Ihnen über eine für Sie geeignete Lösung bei Teil- oder Vollprothesen gesprochen. Eine andere Möglichkeit ist, Sie mit einer implantatgetragenen Teil- oder Vollprothese zu versorgen. Fragen Sie Dr. Lottbrein M.Sc. einfach bei Ihrem nächsten Termin danach, er hilft Ihnen gerne weiter. Als Master of Science in Oral Implantology ist er hervorragend für Implantationen qualifiziert und berät Sie ausführlich, ob ein Implantat für Sie in Frage kommt.

Info

Mehr zu Veneers, Inlays, Kronen, Brücken oder anderen Zahnersatz gibt es in unserer Gesundheitswelt »